Wir haben den drittbesten Internetauftritt deutscher Jugendfeuerwehren

Eigentlich wollte das Website-Team der Jugendfeuerwehr Oker nur eine grobe Bewertung ihrer Seiten - jetzt haben wir den drittbesten Internetauftritt deutscher Jugendfeuerwehren

Seit einigen Jahren bewertet die Firma Dräger Safety, die unter anderem Geräte und Schutzkleidung für den Feuerwehreinsatz entwickelt, Internetseiten deutscher Feuerwehren. In diesem Jahr konnten sich erstmalig auch Jugendfeuerwehren mit ihren Internetseiten bewerben. Das taten auch wir mit dieser neugestalteten Internetseite. Hinter einer solchen Internetseite steckt natürlich eine Menge Arbeit.

Angefangen hat alles mit wilden Zeichnungen und Fotobearbeitungen, wie die Seite denn aussehen sollte. Marius  war dabei der kreative Kopf, dessen Ideen Jannis umsetzen und programmieren musste. Es folgten einige Fotoshootings, die Auswahl von Fotos und das Erstellen der Texte. Für das jetzige Endprodukt waren mehrere Monate ins Land gegangen. Im Oktober letzten Jahres stellten wir unsere neue Internetseite online und bewarben uns bereits im folgenden Januar bei dem Website-Wettbewerb der Firma Dräger Safety.

Von dem Wettbewerb versprach sich das Website-Team eigentlich nur eine grobe Bewertung, die in symbolischer Form von zwei (weniger gut) bis fünf (sehr gut) Feuerwehrhelmen, ausgezeichnet wird. Mit der E-Mail, die Marius im Mai erreichte hatte wohl keiner gerechnet. Herzlichen Glückwunsch, Eure Website hat gewonnen, hieß es. Unsere Seiten erreichten das Finale der fünf besten Internetauftritte, aller deutschen Jugendfeuerwehren. Die TOP 5 wurden am 17. Mai enthüllt und dann stand fest, dass die Internetseite aus Oker die drittbester aller Jugendfeuerwehren ist. Wir hatten natürlich Hoffnungen, dass wir einen guten Internetauftritt erstellt haben, aber mit den vorderen Plätzen hatten wir nicht gerechnet.

Die Firma Dräger Safety kündigte sich für den Dienstabend am 16. August an, um uns ein Preisgeld und unsere Urkunde zu überreichen. Herr Drawe kam um 18 Uhr zu unserer Feuerwache und brachte einen großen Scheck mit. In den Köpfen der Jugendlichen sprudelten einige Ideen, was mit den 750€ Preisgeld alles gemacht werden könnte. Was wir mit dem Preisgeld wirklich machen verraten wir später. Herr Drawe überreichte nach einigen netten Worten den Scheck an zwei junge Nachwuchsbrandschützer, die sich ein Lächeln nicht verkneifen konnten. Wir bedankten uns für das Preisgeld und machten noch zusammen ein Foto.

Auch hier möchten wir uns nochmal herzlich bei der Firma Dräger Safety für das Preisgeld bedanken. Sie investieren in die Nachwuchsarbeit in den Freiwilligen Feuerwehren und das ist wichtig. Vielen Dank!

Alle Sieger gibt es bei Dräger: Hier Klicken

 

Uniformiert v.l.: Jannis Marquardt (Programmierer), Bernd Aßmann (Ortsbrandmeister),
Florian Mönnich (Stellv. Jugendfeuerwehrwart), Leoni Mönnich (Betreuerin)
Mitte: Bernd Drawe (Firma Dräger Safety)
Uniformiert v.r.: Kerstin Rademacher (Jugendfeuerwehrwartin), Marius Rademacher-Ungrad (Webmaster & Ausbilder)

Notruf

Die Feuerwehr Oker ist eine Freiwillige Feuerwehr und nicht durchgehend besetzt. Einen Notfall melden Sie bitte immer unter der Telefonnummer 112

Werde unser Fan!

Schneller informiert und nichts mehr verpassen mit unserer Facebook Seite - Gefällt mir

Kontakt

Freiwillige Feuerwehr Oker
Jugendfeuerwehr
Hüttenstraße 2a
38642 Goslar
E-Mail

Scroll to top
Um Ihren Aufenthalt auf unseren Webseiten so komfortabel wie möglich zu machen möchten wir Cookies einsetzen. Dürfen wir Cookies in ihrem Browser ablegen?
Was Cookies sind, wie wir Cookies verwenden und wie Sie das Speichern von Cookies grundsätzlich verhindern können erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Akzeptieren Ablehnen